Moderne Diagnostik

Mehr Informationen:

Messungen

Was ist Thermografie?

Die Thermografie ist ein berührungsloses zerstörungsfreies Messverfahren zur Erfassung und Darstellung der von einem Körper ausgehenden Wärmestrahlung. Mittels einer speziellen Wärmebildkamera lassen sich Temperaturverteilungen, jedoch keine quantitativen Aussagen über Energieverluste feststellen.

Die Thermografie als Messverfahren wird hauptsächlich in der Elektrothermografie, der Industriethermografie sowie der Bauthermografie eingesetzt. Die bei uns zum Einsatz kommende Infrarotkamera VARIOSCAN Jenoptik eignet sich aufgrund seiner Parameter hervorragend für Messungen in allen drei Anwendungsgebieten.

Messgeräte

Infrarotkamera VARIOSCAN Jenoptik

  • Messbereich: - 40°C bis + 1200°C
  • Genauigkeit: 2 Kelvin
  • Auflösung: 0,5 Kelvin
  • Bildfolge: 0,8 s

Elektrothermografie

Die Thermografie ist hervorragend in der vorbeugenden Instandhaltung (Total Predictive Maintainance-TPM-) zur Erkennung von losen Kontaktstellen und Schraubverbindungen, angerissene Schmelzeinsätze, defekten Kabelschuhen, ungleichmäßiger Stromaufteilung usw. einzusetzen. Der Vorteil besteht im frühzeitigen Erkennen von thermischen Auffälligkeiten an elektrischen Bauteilen bevor ein Störfall und somit ein Anlagenausfall auftritt. Regelmäßige thermografische Untersuchungen tragen dazu bei, die Verfügbarkeit ihrer Produktionsanlagen zu erhöhen und die Instandhaltungsintervalle zu optimieren.

In der letzten Zeit ist ein neues interessantes Anwendungsgebiet dazugekommen Die Anzahl der installierten Photovoltaikanlagen im privaten und gewerblichen Bereich ist in den letzten Jahren rasant gestiegen. Somit ist es sinnvoll im Zusammenhang mit der elektrischen Parametererfassung auch nach versteckten Fehlern, wie lose Klemmverbindungen zwischen den Modulen, Fertigungsfehlern in den Solarzellen, Kontaktierungsstellen, Eindringen von Feuchtigkeit in die Solarzelle sowie alterungsbedingten Fehlern zu suchen. Die Thermografie stellt hier eine sinnvolle Ergänzung zur unklaren Ertragsminderungssuche bzw. zur Überprüfung der Anlage dar.

Industriethermografie

Zur Industriethermografie zählen heute so viele Anwendungsbereiche, die man kaum alle aufzählen kann. Einige seinen nachfolgend erwähnt:

  • Überwachung von Produktionsprozessen,
  • Qualitätssicherung,
  • Überprüfung und Suche nach Leckage in Fernwärme- und Heizungsanlagen,
  • Überprüfung von Heißwasserleitungen,
  • Überprüfung von Kaminen und Öfen,
  • Überprüfung von großen rotierenden Maschinen z.B. Lagerschäden, Überprüfung von Lüftungssystemen,
  • Einsatz im Kraftwerksanlagen,
  • Einsatz in der Elektroenergieverteilung.

Bauthermografie

Die Thermografie kann ein Element zur Darstellung der Temperaturverteilung an Hüllflächen von Gebäuden genutzt werden. Ziel ist es Informationen über Wärmelecks zu finden. Sehr schnell lassen sich auf diese Art und Weise verdeckte Baumängel, Feuchtigkeitsstellen, Undichtheiten und Wärmebrücken auffinden. Besonders sinnvoll zur Aufdeckung von Wärmeverlusten ist eine Kombination mit Luftdichtheits-Messungen nach DIN 4108-7 mit Blower Door.